Sinnloser Vandalismus am Spielplatz im Rosental – Spender gesucht

Sinnloser Vandalismus am Spielplatz im Rosental – Spender gesucht

Einige werden es vielleicht schon gesehen haben: Die Frauenstatue auf dem Spielplatz im Rosental ist Opfer von  sinnlosem Vandalismus geworden und völlig abgebrannt.
Wer macht so etwas? Warum?
Mir fehlen hier schlicht die Worte.
Das sollte sich die Bürgergesellschaft nicht gefallen lassen. Ich möchte hiermit zu Spenden aufrufen, dass wir die Statue wiederherstellen können, um so ein Zeichen gegen diese abstoßende Gewalt setzen.
Spenden gerne auf das Konto des Bürgervereins Waldstraßenviertel e. V. (Sparkasse Leipzig, IBAN: DE84 8605 5592 1183 5294 53), Stichwort: „Frauenstatue“.
Ich danke schon heute für die Unterstützung.
Mit bitteren Grüßen
Jörg Wildermuth

 

Frauenstatue im Rosental-Spielplatz

Die zerstörte Frauenstatue

Author: Jörg Wildermuth

Share This Post On

8 Kommentare

  1. Habe mich heute mit Reinhard Rösler am Spielplatz getroffen, er wird sich beim Verein melden!
    Beste Grüße Roland Keil

    Kommentar absenden
    • Wir haben uns schon getroffen. Danke für die vielen Hinweise!

      Kommentar absenden
  2. 51°18’41.0″N 12°24’02.7″E könnte bei der Suche nach dem Künstler helfen. Marienbrunn direkt neben Kindereinrichtung.

    Kommentar absenden
  3. Uwe Schimunek, Artikel aus der LVZ vom 14.08.2018. Dort werden die Kontaktdaten vorliegen, da der Autor augenscheinlich dort war…

    Kommentar absenden
  4. Guten Tag Joerg Wildermuth

    Den Kontakt zu Reinhard Rösler könnte ich herstellen, würde ihn aber vorher um seine Einwilligung bitten

    Herzliche Grüße

    Gundolf Nandico

    Kommentar absenden
    • Darüber würde ich mich sehr freuen. Dankeschön!

      Kommentar absenden
  5. Der Schöpfer der Statue, der Bildhauer Reinhard Rösler, hat einen Namensvetter – den Grafiker Reinhard Rösler, wohnhaft in Hohenossig. Da beide oft verwechselt werden, könnte es sein, dass der Grafiker die Kontaktdaten des Bildhauers kennt!

    Kommentar absenden
    • Danke für den Hinweis. Wir nehmen mal Kontakt auf.

      Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.