WN 149: Aus dem Vereinsleben

WN 149: Aus dem Vereinsleben

Posthorn

Geschichte sammeln I
Am 3. November 2017 ist der Bürgerverein Waldstraßenviertel e.V. in Dresden mit einer Ehrenurkunde beim „Landespreis für Heimatforschung 2017“ ausgezeichnet worden. Gewürdigt wurde die Dokumentation der Geschichte des Hauses Christianstraße 19, die wir in einer Ausstellung vorgestellt haben. Bei über 100 eingereichten Projekten für den Landespreis wurden 3 Preise, 4 Ehrenurkunden und 4 Schülerpreise verliehen. Die Ausstellung zur Christianstraße 19 ist derzeit im AOK-Gebäude am Waldplatz zu besichtigen. Kataloge zur Ausstellung können Sie im Büro des Bürgervereins für 3,00 € erwerben.

Geschichte sammeln II
Wir unternehmen einen neuen Anlauf. Bei einem Treffen der AG im November haben wir beschlossen, Materialien zur Geschichte von Gewerben und Gewerken im Viertel zusammenzustellen, ein Thema, das schon in den letzten Waldstraßenviertel NACHRICHTEN eine Rolle gespielt hat. Wir wollen dabei straßenweise vorgehen und starten mit der Tschaikowski-, vormals König-Johann-Straße. Wenn Sie Erinnerungen, Fotos oder z.B. Rechnungen von Geschäften oder Werkstätten aus dieser Straße besitzen, melden Sie sich doch bitte beim Bürgerverein. Auch bei der Recherche können wir Hilfe brauchen. Die Materialien wollen wir in verschiedener Weise publizieren, vorerst auf unserer Homepage, vielleicht später auch als Ausstellung.

Stimmen Sie ab
Am 30. November 2017 fand die erste Bürgerdialogveranstaltung im Zuge des öffentlichen Beteiligungsprozesses rund um die zwei Varianten der weiteren Freilegung des Pleißemühlgrabens statt. Dabei ging es noch nicht um eine Entscheidung. Der Bürgerverein hatte sich im Vorfeld für den Verlauf im historischen Flussbett ausgesprochen. Die zweite Runde ist für Februar 2018 vorgesehen. Bis dahin können Sie auf www. pleissemuehlgraben.de über die Ihnen wichtigen Faktoren abstimmen. Doch Vorsicht: Die Kriterien sind so angelegt, dass nicht ersichtlich ist, welcher der beiden Varianten sie damit den Vorrang geben.

Alles Gute
Wir hoffen auf einen guten Start ins neue Jahr. Das Vereinsjahr beginnt mit dem Neujahrsempfang am 28. Januar, bei dem wir Ihnen unsere guten Wünsche gern persönlich übermitteln möchten. Wir sehen uns dort!

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.