Architektur

Das Waldstraßenviertel ist das wohl bedeutendste gründerzeitliche Wohngebiet Deutschlands. Es sind nahezu alle prägenden Baustile, von Klassizismus über Jugendstil, Art déco, Bauhaus, der so genannten Ostmoderne bis heute vertreten. Von den Bombenangriffen des Zweiten Weltkrieges weitgehend verschont geblieben, haben sich Dank solider Bauweise viele Gebäude vor allem aus der Entstehungszeit des Viertels (1870-1910) erhalten. Auch der Vernachlässigung während der DDR-Zeit fielen nur wenige Gebäude zum Opfer. Heute sind über 95 Prozent des Viertels saniert und die wenigen Baulücken wurden durch moderne Stadthäuser ergänzt.

 

 

 

 

Merken

Merken