AG Öffentlichkeitsarbeit

Wir sorgen für mehr Öffentlichkeit

Für einen Verein mit einem umfangreichen Angebot von Kultur-und Informationsveranstaltungen ist eine intensive Öffentlichkeitsarbeit besonders wichtig. Die AG Öffentlichkeitsarbeit berät den Vorstand bei der Außendarstellung wie dem Internetauftritt, bei Pressemeldungen und eigenen Druckerzeugnissen.

Unser Hauptaugenmerk gilt jedoch den Waldstraßenviertel NACHRICHTEN. Jedes Jahr geben wir sechs Ausgaben à 24 bis 28 Seiten im Format A5 im farbigen Offsetdruck heraus. Dafür müssen Themen ausgesucht, Texte geschrieben, bebildert und redigiert werden. Die Redaktion trifft sich in 12 mal im Jahr, um eine unterhaltsame Mischung aus Berichten über das Viertel und die Arbeit der Arbeitsgemeinschaften, Literaturrezensionen und Werbung für die Veranstaltungen des Bürgervereins zu planen. Im Laufe der letzten 20 Jahre sind aus den Heften beliebte Informations- und Sammelobjekte für Bewohner und Freunde unseres Viertels geworden.

Voraussetzung für das Erscheinen der Nachrichten ist die Finanzierung durch Anzeigen. Dabei achtet die Redaktion darauf, dass ein ausgewogenes Verhältnis an redaktionellen Beiträgen und Beiträgen der Werbepartner eingehalten wird.

Die Waldstraßenviertel NACHRICHTEN erhalten alle Vereinsmitglieder kostenlos per Post. Außerdem legen wir sie für andere Interessierte an vielen Orten im Viertel aus. Außerdem besteht die Möglichkeit, sie auf der Homepage als PDF abzurufen oder über ein Jahresabonnement beim Bürgerverein Waldstraßenviertel zu beziehen.

Wie bei allen anderen AGs gilt auch hier: Neue Mitstreiter im Team sind herzlich willkommen.

Ansprechpartner

Leiter der AG:
Dr. Petra Cain

Ihr gehören außerdem an:
Kathrin Futterlieb-Rose
Maria Geißler
Katja Haß
Johannes Popp
Andreas Reichelt
Kati Reichelt
Brigitte Weinzierl

Treffs

Wir treffen uns einmal monatlich nach Absprache. Die konkreten Termine erfragen Sie bitte im Büro des Bürgervereins.

Ausflüge

Neben unserer Redaktionsarbeit in den Räumen des Bürgervereins und zu Hause unternehmen wir auch ab und zu spannende Exkursionen – hier ein Besuch der Abgusssammlung am Dittrichring im Januar 2016.