Ostereier zum Anfassen

Ostereier zum Anfassen

Von Ingrid Pietrowski

Dem Bürgerverein ist es wieder gelungen, Dagmar Wagenbreth für einen Workshop in unseren Räumlichkeiten zu gewinnen. Der Wunsch der begeisterten Teilnehmer aus dem vergangenen Jahr kann am 24. März erfüllt werden. Jeder, der dieses Hobby aufgegriffen hat, sollte seine Ideen und Werke mitbringen. Die Hobbykünstlerin Frau Wagenbreth wird ihre neuen Kreationen ebenfalls vorstellen. Natürlich wird Sie auch mit Rat und Tat zur Verfügung stehen, so dass jeder die Eiergestaltung in Kratztechnik selbst ausprobieren kann.

Wer sich nicht selbst aktiv betätigen möchte, kann sich von der Gestaltungsvielfalt in einer kleinen Ausstellung überzeugen. Fehlt noch eine Zierde für den Osterstrauß oder wird noch ein kleines Geschenk benötigt, können schmuckvolle Ostereier, auch Enteneier in Körbchenform, käuflich erworben werden.

Noch mehr über die kreative Bearbeitung von Hühner-, Enten- sowie Straußeneiern kann auf der Ostereierbörse „Eierlei“ in der Alten Handelsbörse vom 9. – 11. März 2018 bestaunt und begutachtet werden. Auch Frau Wagenbreth wird dort ihre vielfältigen Exponate präsentieren.

Workshop im Bürgerverein
Dagmar Wagenbreth wird anhand von noch unbearbeitetem Material die verschiedenen Techniken vorstellen. Sie haben die Möglichkeit, nach Anleitung selbst Eier in Kratztechnik zu bearbeiten. Die Werkzeuge dazu werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Unkostenbeitrag pro vorbereitetem Ei 1 €.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.