Mit dem Mai kommt der Freiluftsport

Mit dem Mai kommt der Freiluftsport

Foto: LTC Leipzig 1990 e. V.

Von Marc-Oliver Rabe

Zum Wonnemonat Mai gehört einfach ein „Raus-an-die-frische-Luft“ Familien-Sportbesuchs-Wochenende dazu!

Mit den wärmeren Temperaturen beginnt auch im Waldstraßenviertel wieder die „Outdoor-Saison“. Nichtsdestotrotz kann man aber bei Interesse die Floorball-Teams vom MFBC Leipzig, dem SC DHfK Leipzig und dem MFBC Grimma in der Kleinen Arena („Indoor“) bei Ihren spannenden und intensiv geführten Punktspielen anschauen. Unter den nachfolgenden Links: https://www.floorball.de/, https://sbkost.saisonmanager.de/index.php finden Sie die Spieltagsansetzungen. Hingehen lohnt sich auf alle Fälle. Der Eintritt ist (meistens) frei!
Sogar mit einem noch kleineren Spielgerät sind zurzeit die 1. Tischtennis-Damen der Leutzscher Füchse recht erfolgreich dabei die Liga „aufzumischen“. Am 29. April ist das letzte Heimspiel. Alle weiteren Informationen enthält dieser Link: http://www.leutzscher-fuechse.de/category/mannschaften/damen/erste-damen.

Mit den steigenden Wärmegraden erwachen auch die (Tennis)Plätze der vier Vereine TC Rosental (bei SG Olympia), TC GW (Cottaweg), LTC 1990 (Am Sportforum) und TC RC Sport (Am Elsterwehr) in unmittelbarer Nähe zum Waldstraßenviertel. Wichtig ist zu sagen, dass auf allen vier Anlagen ab Mai, gerade am Wochenende, Punktspiele und Turniere stattfinden. Hier kann man es sich dann als Besucher/Zuschauer bei freiem Eintritt und einem Getränk oder Imbiss auf einer der Sonnenterrassen gutgehen lassen und hoffentlich lange „Ballwechsel“ anschauen. Einen Terminplan finden Sie unter https://www.stv-tennis.de/startseite.html.

Sofern Sie und Ihr Nachwuchs Fans von RB Leipzig sind, ist es fast schon Pflicht auch einmal die „jüngeren“ Mannschaften des Vereins am Cottaweg zu besuchen. Unter https://www.dierotenbullen.com/de/mannschaften/nachwuchs/neuigkeiten.html finden Sie alle Termine. Denn die Entspanntheit und Friedfertigkeit der (Bundesliga)Zuschauer ist noch deutlicher beim Besuch dieser Mannschaften wahrzunehmen. Der RasenBallsportverein Leipzig setzt hier Maßstäbe: Man will Familien als Zuschauer. Man duldet keine Hooligans. Man begreift den Sport als Eventkultur. Das ist gut gemeint und gut gemacht vom Verein und dem Investor Red Bull – und widerspricht doch allen gewachsenen Fankulturen. Daran schei-den sich seit 2009 die Geister, in Leipzig und in der Liga erst recht. Kindern ist ein „schönes“ Spiel egal. Sie wollen Tore sehen und sich dafür begeistern. Daher kann ein Remis beim Besuch der „Großen“ schon mal einen negativen (Kinder)Kommentar „abbekommen“! Alle Jugendspiele sind für Besucher kostenfrei. Einige Terminierungen für Nachwuchsspiele, z. B. ab Mai/Juni sind noch nicht fixiert und können zu gegebener Zeit auch auf www.fussball.de eingesehen werden. Und vielleicht trifft man sogar den ein oder anderen RB-Profi neben sich am Spielfeldrand beim Zuschauen des RB-Nachwuchses! Über solch ein Erlebnis wird dann Ihr Nachwuchs sicherlich vielen berichten wollen. Und wenn dann noch viele, viele Tore bei den Begegnungen fallen, war es ein perfektes Familien-Sport-Wochenende.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.