Interview mit Regina Werner-Dietrich

Interview mit Regina Werner-Dietrich

Das Interview ist noch nicht verschriftlicht.
Einen zusammenfassenden Überblick erhalten Sie hier:

Regina Werner-Dietrich  –  Interview / Kurzform

  (aufgeschrieben von Sabine Homann)

Frau Kammersängerin Regina Werner-Dietrich lebt seit 1954 im Waldstrassenviertel,
zunächst mit den Eltern in der Feuerbachstraße 8,
ab 1985 zur Teilhauptmiete in der Liviastraße 3
und nun in der Liviastraße 5.
Sie erzählt vom Leben in der Elternwohnung,
den Spielplätzen der Kindheit,
dem schwierigen Alltag in großen Wohnungen mit wenig Komfort
und den Anstrengungen, die täglichen Besorgungen zu eriedigen.
Sie schildert,
wie sie als Solistin des Gewandhausurchesters zu der eigenen Wohnung kam,
wie die Umwelt aussah und in welchem maroden Zustand die Häuser waren.
Sie spricht von Nachbarn, Schicksalen und dem Zusammenleben damals und heute.
Sie schildert die miterlebten Veränderungen im Viertel,
die wenig positiven früher und die heutigen.
Ihr Lieblingsort ist die Liviastraße mit dem nun wieder sauberen Fluß.

Probe mit Studenten am häuslichen Klavier

Author: Redakteur_Geschichte

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Von Frau Dietrich habe und mein Freund Gehard Trabandt regelmäßig kostenlose
    Operrettenkarten bekommen und wurde so in das Milieu eingeführt.
    Danke

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.