HGB meets Waldstraßenviertel

HGB meets Waldstraßenviertel

Am Vorabend der Museumsnacht Halle & Leipzig laden wir ganz herzlich zu einem besonderen Kunst-Event:

HGB meets Waldstraßenviertel

Im Oktober 2018 fuhr die Grundstudium-Klasse für Fotografie der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) nach Palermo und besuchte dort die Manifesta – eine europäische Biennale für zeitgenössische Kunst, die alle zwei Jahre den Ausstellungsort wechselt.
Jede*r einzelne Student*in setzte sich während des Besuchs auf ganz unterschiedliche Art und Weise mit dem Ort auseinander. Die jungen Künstler*innen beschlossen von der herkömmlichen Bearbeitungsweise abzuweichen und das gesammelten Material sowie die Bildrechte an eine andere Person abzugeben. So entstanden neue Arbeiten, die mit dem Thema der Lesbarkeit und den Möglichkeiten von Bildern spielen.
Das Projekt wurde in Buchform zusammengeführt und wird am 10.05. ab 19 Uhr in den Räumen des Bürgervereins Waldstraßenviertel präsentiert.

Wir freuen uns über viele Besucher*innen und einen regen Austausch mit den Studierenden der HGB.

Author: Jörg Wildermuth

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.