Ergebnisse der Bürgersprechstunden im Mai zur Situation in der Jahnallee

Ergebnisse der Bürgersprechstunden im Mai zur Situation in der Jahnallee

In den letzten Wochen gab es Bürgersprechstunden zur Situation in der inneren Jahnallee. Zu allen drei Terminen waren zahlreiche Anwohner, Gewerbetreibende und Gäste des Waldstraßenviertel gekommen. Torben Heinemann vom Verkehrs- und Tiefbauamt stellte sich den  Fragen der Bürger zu der seit März bestehenden Verkehrslösung, und gemeinsam wurden Vorschläge, Streitfragen, Prüfaufträge  und Gestaltungsideen für die zukünftige Gestaltung der Magistrale erarbeitet. Die Fotoprotokolle der Ergebnissammlung können Sie hier sehen:

 

 

Im September wird es Folgetreffen geben, in denen die Ergebnisse der ersten Prüfaufträge (insbesondere zur jetzigen Lage)  besprochen werden sollen.

Am 16. Mai gab es dann noch eine Sondersitzung des Stadtbezirgsbeirates Leipzig Mitte, in der die Jahnallee ebenfalls Thema war. Neben den Mitgliedern des Stadtbezirksbeirates waren die Amtsleiter Helmut Loris und Michael Jana waren viele Bürger des Waldstraßenviertel gekommen – darunter auch die Mitglieder der AG Verkehr. Wieder war der Diskussionsbedarf groß, besonders zu den Problemen, die seit der Einführung der neuen Park- und Geschwindigkeitsregelungen im März bestehen. Michael Jana versprach hierzu zeitnah gemeinsame Gesprächsrunden.  Sobald das Protokoll hierzu da ist, stellen wir es hier ein.

Den Kompromissvorschlag des Bürgervereins  zur Verkehrsführung in den nächsten Monaten bis zu einer ganzheitlichen langfristigen Lösung finden Sie noch einmal hier.

 

 

Author: Maria Geißler

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.